FF Glödnitz

Notruf 122


Chronologie der FF Glödnitz

Die Gründung der FF Glödnitz im Jahre 1907 liegen mehrere kleine Brände beim Schmied und Gabler im Ortskern zu Grunde. Sehr viel zur damaligen Gründung trug Ortspfarrer Theodor Stufka bei. Der erste Hauptmann war der damalige Schmiedemeister Johann Raunegger.

Im Jahre 1910 kam es zur ersten technischen Errungenschaft, dem Kauf eines Hydroforce. Kurz darauf, in den Jahren 1911/1912, wurde das erste Rüsthaus errichtet. In den Kriegsjahren von 1914-1916 war Ferdinand Selinger und 1916-1919 Pfarrer Theodor Stufka und von 1919-1920 wiederum Ferdinand Selinger Kommandant der FF Glödnitz.

Nach dem ersten Weltkrieg übernahm wieder Gründungskommandant Johann Raunegger das Ruder der FF Glödnitz. Im Jahre 1932 übernahm Peter Pössenbacher vlg. Hardegger das Kommandant. Im gleichen Jahr wurde die erste Motorspritze angeschafft und eingeweiht. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde aus dem Kriegsgut ein gebrauchter Mercedes, der erste Rüstwagen der FF Glödnitz angeschafft.

1948 wurde Hans Fugger Kommandant der Feuerwehr. Nach dem unerwarteten plötzlichen Tod des Kommandanten Hans Fugger im Jahre 1950 übernahm Hans Marktl das Kommando unserer Wehr. Der schon unter Hans Fugger geplante Bau des neuen Rüsthauses wurde dann unter Hans Marktl in den Jahren 1950-1952 begonnen und fertiggestellt.

1962 wurde Leo Adlassnig Kommandant. Dieses Amt übte Adlassnig 29 Jahre aus und war somit längst Dienender Feuerwehrkommandant. Im Jahre 1962 wurde ein neues Löschfahrzeug, der Landrover und 1975 eine VW Motorspritze angeschafft. 1987 wurde der Rohbau des Rüsthauszubaus begonnen und 1992 fertig gestellt.

Von 1991-2009 leitete Johann Fugger die Geschicke der FF-Glödnitz. Unter dem Kommandant Hans Fugger wurde im Jahre 1993 das erste Tanklöschfahrzeug seiner Bestimmung übergeben, 1994 wurde ein neues Alarm und Warnsystem installiert. 1998 wurde als Ersatz für den Landrover ein neues Kleinlöschfahrzeug angeschafft, bei der 100 Jahr Feier wurde eine neue Tragkraftspritze eingeweiht. Im Jahre 2003 kamen die ersten Frauen zur Feuerwehr sie leisten gute Dienste und sind aus unserer Kameradschaft nicht mehr weg zu denken.

Seit 2009 steht Helmut Rainer als Ortsfeuerwehrkommandant der FF Glödnitz vor. Im Jahre 2010 wurde im Rüsthaus eine Zentralheizung eingebaut und an die Biowärme Glödnitz angeschlossen.

Im Jahre 2010 wurde ein Zubau am Rüsthaus begonnen und 2011 fertig gestellt. 2011 begann ein kompletter Umbau des Rüsthauses wodurch ein neuer Kameradschaftsraum eine neuen Küche, Sanitäranlagen und ein neuer Umkleideraum errichtet werden konnte. 2012 bei der 105 Jahr Feier wurden die Räumlichkeiten feierlich der Bestimmung übergeben und vom damaligen Pfarrer Otto Gritsch eingeweiht. 2013 wurde das Tanklöschfahrzeug einer Generalsanierung unterzogen und steht somit weiterhin im Dienste der Feuerwehr.


Im Jahr 2003 wurde eine Jungfeuerwehr gegründet somit braucht sich unsere Feuerwehr auch keine Sorgen um die Zukunft machen. Die Jungkameradinnen und Kameraden sind mit viel Ernst, aber auch Spaß dabei.   

 

Freiwillige Feuerwehr Glödnitz, Hauptstraße 22, 9346 Glödnitz